DOMerstagabend
Vortrag von Daniela Hammer-Tugendhat
Die Kunsthistorikerin Daniela Hammer-Tugendhat. Foto: Dom Museum Wien.
Donnerstag, 23. April 2020 18:00 - 00:00
Vortrag
Dom Museum Wien

Kostenlos mit Eintritt*
*ausgenommen Jahreskarten-BesitzerInnen

** An diesem Tag ist der Eintritt ins Museum von 18:00 - 20:00 Uhr um 50% ermässigt. **

„Gegenwärtige Vergangenheit. Kritische Einwürfe zum Familien-Bild“
Im Vortrag soll der angeblichen Natürlichkeit der Familie nachgegangen werden, den Umsemantisierungen, Idealisierungen, Verdrängungen, Gewaltverhältnissen und fehlenden Vätern.

** Univ. Prof. Dr. Daniela Hammer-Tugendhat lehrte Kunstgeschichte an der Universität für angewandte Kunst Wien, seit 2012 emeritiert, jetzt Honorarprofessorin. Forschungsschwerpunkte: Malerei der Frühen Neuzeit, insbesondere der niederländischen, Kunstgeschichte als Kulturwissenschaft, Geschlechterbeziehungen in der Kunst. Daniela Hammer-Tugendhat, Das Sichtbare und das Unsichtbare. Zur holländischen Malerei des 17. Jahrhunderts, Köln, Weimar, Wien 2009.

 

An Donnerstagabenden ist das Dom Museum Wien bis 20 Uhr geöffnet, einmal im Monat laden wir zu einem DOMerstagabend-Event: Fokusführungen mit KünstlerInnen- und KuratorInnen, Vorträge, Lesungen, Performances und diskursive Veranstaltungen.

Im Rahmen dieser Veranstaltung können durch das Dom Museum Wien oder im Auftrag des Dom Museum Wien Fotografien und/oder Filme erstellt werden. Mit der Teilnahme an der Veranstaltung nehme ich zur Kenntnis, dass Fotografien und Videomaterialien, auf denen ich abgebildet bin, zur Presse-Berichterstattung verwendet und in verschiedensten (Sozialen) Medien, Publikationen und auf der Website des Dom Museum Wien veröffentlicht werden können.


Begrenzte Teilnehmer_innenzahl. Anmeldung erforderlich
Kosten:
Erwachsene: Kostenlos, zzgl. Eintritt (-50%)


Senden