Samstagsführung
Mahlzeit: Augenschmaus und Gaumenfreuden
Klaus Pichler, Erdbeeren (Detail), aus der Serie „One Third“, 2011, Klaus Pichler. © Klaus Pichler
Samstag, 17. Dezember 2022 14:00 - 15:00
Rundgang
Dom Museum Wien

Achtung, begrenzte Teilnehmer*innenzahl.

Bitte beachten Sie die derzeit gültigen Zutrittsbestimmungen und Sicherheitsmaßnahmen.

Wie kommt die Vielschichtigkeit unserer Wahrnehmung zum Tragen, wenn Essen zu Kunst wird? Und was spielt sich in unseren Köpfen ab, wenn wir Bilder von Essen sehen? Wir schärfen bei diesem Rundgang unsere Sinne und versuchen, die Kunstwerke nicht nur visuell wahrzunehmen. Bei manchen Werken in der Ausstellung werden ohnehin weitere Sinne aktiviert. Aber selbst bei klassischen Gemälden werden beim Thema Essen Geruchs-, Geschmacks- und Tastsinn angesprochen – wenn auch vielleicht nur in der Vorstellung. Können Sie den Hummer aus dem 17. Jahrhundert schmecken? Riechen Sie den Geruch verfaulter Erdbeeren, wenn Sie sie erst einmal als solche erkannt haben? Und vielleicht juckt es Ihnen so richtig in den Fingern, gedanklich – wie bei einer Tortenschlacht – lustvoll in die Margarineskulptur unter dem Glassturz zu greifen? 

 

Mit Silvia Müllegger


Das Dom Museum Wien ist Teil der „10 MUSEEN × 17 SDGs“-Initiative von ICOM Österreich.
Mit dieser Veranstaltung fokussieren wir auf SDGs #5, #10, #12.
Keine Anmeldung erforderlich
Kosten:
Erwachsene: € 4,- / Person, zzgl. Eintritt* (*ausgenommen Jahreskarten-Besitzer*innen)