Samstagsführung
Mahlzeit: Schlaraffenland und Hungerkünstler: Essen zwischen Überfluss und Mangel
desertArtLAB, Desertification Dinner (Detail), 2022, Courtesy of the artists, © desertArtLAB, Foto: Dom Museum Wien
Samstag, 29. Oktober 2022 14:00 - 15:00
Rundgang
Dom Museum Wien

Achtung, begrenzte Teilnehmer*innenzahl.

Bitte beachten Sie die derzeit gültigen Zutrittsbestimmungen und Sicherheitsmaßnahmen.

Für manche ist Essen Sehnsuchtsort und Lust, für andere ist der Gedanke an die Nahrungsaufnahme gleichbedeutend mit Disziplin und Verzicht. Leben wir heute hierzulande im Überfluss, mussten sich Menschen vorangegangener Generationen nur allzu oft mit Fantasien wie jener vom Schlaraffenland begnügen, wenn sie wieder einmal Hunger leiden mussten. In anderen Weltgegenden sind Hunger und Elend auch heute noch allgegenwärtig und nehmen zur Zeit sogar wieder zu. Getrieben von geopolitischen Entwicklungen und dem menschengemachten Klimawandel wird die Ernährung der Weltbevölkerung ohnehin immer mehr zur ungelösten Zukunftsfrage. Beim Rundgang durch die Ausstellung „Mahlzeit“ wollen wir ein besonderes Augenmerk auf diese Ambiguitäten im Zusammenhang mit dem Essen legen. 


Mit Katharina Karner


Das Dom Museum Wien ist Teil der „10 MUSEEN × 17 SDGs“-Initiative von ICOM Österreich.
Mit dieser Veranstaltung fokussieren wir auf SDGs #5, #10, #12.
Keine Anmeldung erforderlich
Kosten:
Erwachsene: € 4,- / Person, zzgl. Eintritt* (*ausgenommen Jahreskarten-Besitzer*innen)