Einen der eindrucksvollsten Schwerpunkte des Dom Museum Wien bildet die reiche Palette an gotischer Kunst. Von Tafelmalereien über Holzskulpturen bis zu Textilien, Büchern und Goldschmiedekunst finden sich hier außergewöhnliche Objekte einer weit zurückliegenden Zeit.

Einen wesentlichen Beitrag dazu lieferte Herzog Rudolf IV., der Habsburger des 14. Jahrhunderts, der der Stephanskirche zu ihrer Vorrangstellung und Wien und Österreich zu zukünftiger Größe verhalf. Andererseits fanden im Dom Museum Wien auch gotische Kunstwerke eine Heimat, die in den Pfarren der Erzdiözese „moderneren“ Stilrichtungen weichen mussten.

Begeben Sie sich auf einen eindrucksvollen Rundgang zu diesen Kostbarkeiten des Dom Museum Wien.