30. Welttag der Fremdenführer für blinde und sehschwache Menschen im Dom Museum Wien

Am Freitag, den 15. Februar 2019 bieten die Austria Tourist Guides von 13 bis 17 Uhr im Dom Museum Wien Gratis-Spezialführungen für blinde und sehschwache Besucher_innen an.

Zum Einsatz kommen dabei auch die ganz neu produzierten taktilen Reliefs vom berühmten Porträt Rudolf des Stifters und von einem Ausschnitt aus seiner goldseidenen Grabhülle. Sie wurden von VRVis - zentrum für virtual reality und visualisierung forschungs-gmbh mithilfe innovativer 3D-Technologien entwickelt.

Es entstand ein neues haptisches Gemälde zu einem der wichtigsten Kunstwerke Österreichs: Dem Porträt des Habsburger Herzogs Rudolf IV. Das berühmte Bild wurde computergestützt in eine originalgroße Relief-Darstellung überführt, in der die Komposition, Körperhaltung, Ausdruck, aber auch die vielen ornamentalen Details pixelgenau ertastbar gemacht wurden.
 
Auch die Grabhülle Rudolfs, die ebenfalls im Dom Museum Wien ausgestellt ist, wurde ertastbar gemacht: Das goldseidene, mit arabischen Schriftzeichen verzierte Grabtuch, das ursprünglich einem muslimischen Herrscher gehörte, gibt der Forschung bis heute Rätsel auf. Ein Ausschnitt mit Schriftprobe arabischer Kalligraphie und Ornamentstreifen mit Jagdszenen wurde mit der gleichen Technologie von den Wissenschaftlern des VRVis hergestellt.
 
Beide Reliefs sind direkt neben den Originalobjekten in der sogenannten Schatzkammer des Dom Museum Wien fix installiert.